Termine

Online,
16. Juni 2021

BauGB- und BauNVO-Novelle 2021 für Baden-Württemberg

Das Wissen um die rechtlichen Rahmenbedingungen der Planung und Zulassung von Vorhaben ist für die tägliche kommunale Verwaltungsarbeit unerlässlich. Diese Rahmenbedingungen werden sich durch das Baulandmobilisierungsgesetz maßgeblich verändern. Die Änderungen sind dabei stets im Kontext anderer bundes- und landesrechtlicher Regelungen zu sehen.

19. Januar 2021 - 18. Juni 2021

AquaConSoil 2021

International Conference on Sustainable Use and Management of Soil, Sediment and Water Resources

AquaConSoil 2021 goes digital: 2021 will be a year full of AquaConSoil! Instead of a week-long conference as we used to have, we will embark on a journey that involves a series of webinars and other digital activities, starting on January 19th, 2021.

Dresden,
28. Juni 2021 - 29. Juni 2021

DFNS 2021: Dresdner Flächennutzungssymposium

Hybridveranstaltung

Das Dresdner Flächennutzungssymposium (DFNS) findet als hybride Veranstaltung vom 28. bis 29. Juni 2021 für Präsenzteilnehmende im Steigenberger Hotel de Saxe oder als virtuelle Veranstaltung Online statt.

Geneva,
23. August 2021 - 27. August 2021

Eurosoil 2021

Connecting People and Soil

Eurosoil 2021 objective is to bring together leading research scientists working on soil related topics and stakeholders dealing with issues of public concern such as soil degradation and consequences of climatic changes. The important bridging role of soil practitioners to translate scientific knowledge into practice will be emphasized.

Dresden,
22. September 2021 - 24. September 2021

IÖR-Jahrestagung 2021

Raum & Transformation

Transformationen beschreiben tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandel. Mit der globalen human-ökologischen Krise ist ein solcher Wandel dringend notwendig geworden, insofern das Überschreiten der planetaren Grenzen menschliches Dasein und soziale Gerechtigkeit dauerhaft gefährdet.

Online,
2. Dezember 2021 - 3. Dezember 2021

Nachhaltige Quartiersansätze

Ressourcen, Energie und Suffizienz im Blick

Das Quartier gilt als geeignete Handlungsebene für eine nachhaltige Stadtentwicklung und wird zunehmend zum Hoffnungsträger für den urbanen Umweltschutz. Im Vergleich zum Einzelgebäude bietet es größere Synergieeffekte, es ist aber weniger komplex als die gesamtstädtische Ebene. Vor allem bietet sich die Quartiersebene an, um auch Sektor übergreifende Potenziale zu erschließen.